Kapitel 2- Kriegsschock und Revolutionstrauma. Die Jahre 1919 bis 1933

Trauma Räterepublik Die Bremer Kaufmannschaft war bis 1914 von der „Illusion siner vom Senat geleiteten einheitlichen stadtbürgerlichen Gesellschaft“221 ausgegangen. „Es ist fraglich, ob die politischen Debatten, die Wahlkämpfe und die von Klassenkampf und revolutionären Parolen gesättigte Agitation den Senat um die bürgerliche Oberschicht der Stadt überhaupt erreichten oder gar beunruhigten. Glänzende Geschäfte in Industrie und […]

Read more
Kapitel 1- Geschlossene Gesellschaft – Die Eiswette bis zum Ersten Weltkrieg

Die Kartenspielrunde von 1817   Seine langjährige Präsidentschaft (1899 – 1913) und die über dreißigjährige Mitgliedschaft in der Eiswette – letztlich auch seine kaufmännische Solidität – machen Hermann Vietsch zu einem glaubwürdigen Zeugen der Eiswett-Geschichte. Gestützt auf die alten Protokolle, erzählte er sie 1904 in der Festschrift zum 75jährigen Jubiläum.1 Zum ersten Mal wurden hier […]

Read more